Verlag: Mitteldeutscher Verlag

Natur

Neuntöter und Wilde Tulpen

An Saale und Unstrut wird seit über 1.000 Jahren Wein angebaut. Die hier typischen Terrassenanlagen mit Trockenmauern haben auch eine eigene Tier- und Pflanzenvielfalt hervorgebracht. Mit kenntnisreichen Texten und außergewöhnlichen Fotografien wird diese Kulturlandschaft erschlossen, wird zum Besuch der Weinberge angeregt, ebenso zum sorgsamen Umgang mit der Natur.

Weiterlesen »
Geschichte

Spuren des Kalten Krieges

Rund 25 Jahre sind seit dem Fall der Berliner Mauer und dem Zusammenbruch der Sowjetunion vergangen, und noch immer sind unzählige Spuren des Kalten Krieges präsent. Dieses Buch geht auf die Reise zu mehr als 100 solcher oftmals vergessenen Orte der Geschichte in Deutschland, Europa, weltweit.

Weiterlesen »
Geschichte

Ein Requiem in Stein

Von den 94 Gruftbögen des halleschen Stadtgottesackers war am Ende der DDR-Zeit ein Drittel vernichtet, der Rest befand sich in einem desolaten, teils ruinösen Zustand. Eine Initiative engagierter Bürger und des sich später konsolidierenden »Vereins Stadtgottesacker« brachte die Sanierung der denkmalgeschützten Anlage voran.

Weiterlesen »
Architektur

Tbilisi Interiors

»Interieurs Tbilissi« – das ist Flohmarkt-Romantik und großbürgerliche Boheme, Sowjet-Klassik und Neobarock. Mit über zwanzig ausgewählten Tbilisser Wohnungen, auserkoren wegen ihrer Einzigartigkeit und eindrucksvoll fotografiert, vereint dieses Buch faszinierende Möglichkeiten des Wohndesigns.

Weiterlesen »
Fotografie

Seehafen Rostock

Der Seehafen Rostock ist einer der größten deutschen Ostseehäfen und die zentrale Lebensader der Stadt. Für Uwe Jacobshagen öffneten sich die Tore zum Hafen, die sonst verschlossen bleiben. Der Fotograf erzählt von Menschen und Dingen, von Nah und Fern und vom Leben zwischen Kai und Bordwand.

Weiterlesen »
Grafikdesign

Sluggo & Phil

Possierliche Mäuse, Hamster, Aliens, Drachen und geflügelte Schweinchen aus Straßenmalkreide – Zinns phantasievolle Wesen wirken, als seien sie Kinderbüchern entsprungen und lebendig geworden. Seine Zeichnungen integriert er ins Stadtbild. Was er zeichnet, fotografiert der amerikanische Straßenkünstler. Die schönsten Motive sind nun in diesem Bildband versammelt.

Weiterlesen »
Fotografie

Berlin Knetografie

Die Berliner Künstlerin Karlotta Knetkowski hatte sie alle vor der Kamera. Ob David Bowie, Helmut und Loki Schmidt, Nina Hagen, Morrissey oder Jérôme Boateng – ja sogar Marlene Dietrich und Albert Einstein!
Es handelt sich bei den Abgelichteten um Knetfiguren, die sie liebevoll formt und anschließend fotografisch in Szene setzt.

Weiterlesen »
Fotografie

Wartezimmer zum Glück

Tbilissi, die Hauptstadt Georgiens, ist eine schillernde, aufregende Metropole; hier trifft man auf Künstler, Nachtschwärmer, selbstbewusste Frauen … Doch wer sich in die entlegenen Gegenden des Landes vorwagt, findet sich in einer anderen Welt wieder. Drei georgische Fotojournalistinnen haben dies getan.

Weiterlesen »
Fotografie

Karl Spieß 1891 – 1945

Das Archiv des sächsischen Fotografen Karl Spieß (1891–1945) sollte 1986 auf einer Müllhalde entsorgt werden. Doch das Fotografenehepaar Riemann konnte einen Teil davon retten und schmuggelte die Glasplattennegative in den Westen Deutschlands. Im vorliegenden Band werden über 100 Bilder vorgestellt.

Weiterlesen »
Fotografie

Auf den Spuren der Erinnerung

Die Heilstätten Beelitz und die »verbotene Stadt« Wünsdorf: zwei berühmt-berüchtigte Orte der deutschen wie der europäischen Militärgeschichte. Lara Morri zeigt beeindruckende Bilder vom jetzigen Zustand der Gebäude. Interviews mit Zeitzeugen und Ortschronisten geben Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart dieser beiden historisch interessanten Orte.

Weiterlesen »
Fotografie

Mystischer Harz

Kaum ein deutsches Gebirge hat so viele sagenhafte und mystische Orte wie der Harz. Sie werden hier auf zauberhafte Weise präsentiert. Ingo Panse hat für seine Nachtfotografien eine besondere Aufnahmetechnik so eingesetzt, dass Felsformationen und Land schaften zu leuchten beginnen.

Weiterlesen »
Religiöses und Esoterisches

Sieben

Der Fotograf und Autor Sebastian Hesse ist für dieses Buch durch mehrere Kulturkreise gereist, um dem Geheimnis des Glaubens auf die Spur zu kommen: mit Druiden bei der Mistelernte, auf Heiligen Bergen in Irland und der freien Mönchsrepublik Athos, unter Bußfertigen während der Semana Santa, bei islamischen Mystikern in Anatolien und Indien, im Gespräch mit einem Lebenden Buddha in Tibet, in einem buddhistischen Kloster in Shanghai. Rund um den Globus konnte Hesse eine Wiederkehr der Spiritualität erleben, was er in seinen Fotografien eindrucksvoll dokumentiert.

Weiterlesen »