Köln am Rhein

Oder: Von Zeit zu Zeit

Bibliografie

ISBN-Nummer
978-3-96176-090-9
Erscheinungsdatum
26. August 2019
Mitwirkende
Sprache(n)
Format
Hardcover
Abbildungen
140 Abbildungen
Abmessungen
24,7 x 1,5 x 30,4 cm
Anzahl Seiten
112
Preis
€ 25,00

Keinen Wunderschönen Bildband mehr verpassen

Suche nach Wunderschönen Bildbänden

Detailsuche unter "Alle Bildbände"

Die neuesten Buchbesprechungen

Einblicke in diesen Wunderschönen Bildband

Beschreibung des Verlages

Unveränderter Blickwinkel – steter Wandel

1947 dokumentierte der junge Kölner Fotograf Karl Hugo Schmölz (1917–1986) im Auftrag der Stadt das zerstörte Köln der Nachkriegszeit. Bei seinen Aufnahmen orientierte er sich an den Köln-Aufnahmen seines bekannten Vaters Hugo Schmölz (1879–1938) sowie eigenen Aufnahmen aus den 1930er- und frühen 1940er-Jahren – und fotografierte die Plätze, Gebäude und Straßen vom exakt gleichen Standpunkt aus! Dabei stehen sich das quirlige Stadtleben des Vorkriegsköln und die menschenleeren Orte mit ihren Ruinen bedrückend gegenüber.

1994 präsentierte das Kölnische Stadtmuseum diese bemerkenswerten Stadtansichten in einer vielbeachteten Ausstellung und kontrastierte sie mit neuen Fotografien, aufgenommen von den Fotografinnen und Fotografen des Rheinischen Bildarchivs aus wieder dem gleichen Blickwinkel. Jetzt ist es Zeit, diese Triptychen durch Aufnahmen von Marion Mennicken und Michael Albers, ebenfalls Rheinisches Bildarchiv, aus dem Jahr 2018 zu einem Quartett zu erweitern. Das eindrucksvolle Gegenüber des unzerstörten, des kriegsbeschädigten und des modernen Köln ermöglicht einen anderen und besonderen Blick auf eine Stadt im permanenten Wandel!

In 104 Fotografien erleben die Leserinnen und Leser die Veränderungen der Metropole Köln in den letzten 90 Jahren – von der verschlafenen Schönheit am Rhein mit Ansätzen des Aufbruchs in die Moderne über die verheerenden Zerstörungen des Krieges und das neue Köln der 1990er-Jahre bis hin zur gegenwärtigen, nicht nur lebensfrohen, sondern auch der Zukunft zugewandten Stadt am Rhein – Fotos, in denen aber auch die Probleme einer Millionenstadt des 21. Jahrhunderts nicht verborgen bleiben.

Über die Mitwirkenden

Über die Buchreihe

Über den Verlag

VIP-Meinung zu diesem Buch

Pressestimmen

Meine Gedanken zu diesem Wunderschönen Bildband

Es gibt zahlreiche Bildbände die den Wandel der Zeit von Städten mit Bildern von einst und jetzt dokumentieren. In diesem Blog haben ich auch schon einige wenige davon gezeigt, so über das Ruhrgebiet oder über Berlin. In diesem Wunderschönen Bildband sind es gleich jeweils 4 Fotografien des gleichen Motives. Das erste aus den 1930er Jahren, das zweite kurz nach dem 2. Weltkrieg, der in Köln besonders viel Bausubstanz zerstört hat, sodann jeweils ein Foto aus den frühen 1990er Jahren und zum Schluss eins aus der Gegenwart, also 2018 oder 2019.

Aus den Beständen des Rheinischen Bildarchivs ergab sich die Ausstellung »Köln am Rhein. Oder: Von Zeit zu Zeit« im Erdgeschoss der Alten Wache. Ausgangspunkt sind 26 Kölnansichten, die Vater und Sohn Schmölz beginnend in 1920er Jahren bis 1941 machten. 1947 fotografierte Karl Hugo Schmölz die selben Motive, nach Möglichkeit vom selben Standort aus. Marion Maennicken, Helmut Buchen, Wolfgang F. Meyer und Michael Albers – alle vom Rheinischen Bildarchiv – wiederholten dies in den Jahren 1993/94 und 2018. 14 dieser »Quartette« sind nun ausgestellt und erlauben eine Entdeckungsreise in Geschichte und Wandel der Stadtarchitektur. Die Ausstellung ist noch bis 15. Dezember 2019 eröffnet.

Dieser Wunderschöne Bildband enthält alle Bilder der Ausstellung. Empfehlenswert für jeden Freund der wunderbaren Stadt Köln.

Diese Wunderschönen Bildbände könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Detailsuche

Verlage
Mitwirkende
Sprache
Buchreihe
Themen
Preisbereich
€ 0,00€ 250,00

Keine Buchbesprechung mehr verpassen.