Die Geschichte des Buches in 100 Büchern

5000 Jahre Wissbegier der Menschheit

Bibliografie

ISBN-Nummer
978-3-8369-2104-6
Erscheinungsdatum
22. Juni 2015
Sprache(n)
Format
Gebunden
Abmessungen
21,2 x 2,7 x 26,3 cm
Anzahl Seiten
288
Preis
€ 34,00

Keinen Wunderschönen Bildband mehr verpassen

Suche nach Wunderschönen Bildbänden

Detailsuche unter "Alle Bildbände"

Einblicke in diesen Wunderschönen Bildband

Beschreibung des Verlages

In diesem prachtvollen Bildband werden Dokumente sowie Bücher aus allen Kontinenten präsentiert, und jedes einzelne hatte Einfluss auf unser Denken und unsere Weltsicht. Da wurden Wissenschaften begründet, Revolutionen angezettelt, Traditionen gefestigt oder bezweifelt, es wurden Geschichten erzählt, die uns zu Tränen rührten oder die Freude und Trost spendeten. Roderick Cave ist es gelungen, diese Bandbreite an Kommunikationsformen kurzweilig und unterhaltsam zu schildern. Eindrucksvolle Fotografien präsentieren Schriftstücke aus allen Kontinenten, viele davon sorgsam gehütete Schätze aus internationalen historischen Sammlungen. Ein perfektes Geschenk zum Schmökern und Staunen!

Über die Mitwirkenden

Über die Buchreihe

Über den Verlag

VIP-Meinung zu diesem Buch

Pressestimmen

»Kunstvolle Wörterwelten.« (BÜCHER magazin)

»Must-have für jeden Bücherfreund.« (Lesart)

Meine Gedanken zu diesem Wunderschönen Bildband

Seit wann gibt es eigentlich Bücher? Seit Gutenberg? Wer hat den ersten Roman geschrieben und wer das erste Kochbuch? Von wem stammt das erste wissenschaftlich Buch? Fragen über Fragen, die dieses Buch beantwortet.

Dieser Wunderschöne Bildband setzt früher an, bei den Höhlenmalereien, die es in vielen Teilen der Welt aus prähistorischer Zeit gibt. Dann geht es über bearbeitete Knochen über Tontafeln (z.B. der Gilgamesch-Epos), Papyrus und Pergament hin zu Papier. Im 2. Kapitel werden zahlreiche Entwicklungen in Ostasien erläutert: Bambusbücher in China, buddhistische Schriften in Korea, die sehr umfangreiche Enzyklopädie, genannt „der Große Kanon“ in China, „Bücher“ aus Knochen, Bambus und Rinde in Indonesien, Bücher im Leporello-Format aus Palmblättern in Birma. Kapitel 3 beschreibt die großen Klassiker des Altertums, am bekanntesten darunter ist Homers Ilias oder das Palimpsest des Archimedes, ein byzantinisches Gebetbuch aus dem 13. Jahrhundert.

In Kapitel 4 geht es um Bücher aus dem Mittelalter, das bekannteste darunter Ptolemäus Geographia, das um 1300 wieder entdeckt wurde. In Kapitel 5 werden einige Bücher aus Asien vorgestellt, allen voran das älteste gedruckte Buch aus dem Jahr 868, ein islamisches Standardwerk der Astronomie und der erste anatomische Atlas. In Kapitel 6 geht es endlich um Johannes Gutenberg und seinen weiteren Einfluss auf die Buchherstellung. Dabei darf die Gutenberg-Bibel natürlich nicht fehlen. Interessant sind aber auch z.B. die Schedelsche Weltchronik, das erste Witzebuch und Euklid’s Elementa Geometriae, gedruckt Ende des 15. Jahrhunderts. So geht es weiter in der Entwicklung des Buches bis ins frühe 21. Jahrhundert und angesichts der Digitalisierung wird die Frage gestellt, ob Bücher überhaupt eine Zukunft haben.

Dieser Band, mit hohem Textanteil, ist höchst informativ und bespricht die wichtigsten Bücher der weltweiten Kulturgeschichte. Zu erwähnen sind auch das detaillierte Glossar und die sehr ausführliche Bibliografie am Ende des Buches. Für mich ein Buch mit sehr hohem Lernfaktor.

Diese Wunderschönen Bildbände könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Detailsuche

Verlage
Mitwirkende
Sprache
Buchreihe
Themen
Preisbereich
€ 0,00€ 250,00

Keine Buchbesprechung mehr verpassen.